Startseite | Kontakt | Impressum | Erklärung zum Datenschutz

Praxis Dr. Cornelia Volk in Kaiserslautern

Patienteninformation zu privaten Zusatzleistungen

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

wenn Sie Mitglied in einer gesetzlichen Krankenversicherung sind, haben Sie entsprechend den Bestimmungen des §12 SGB V Anspruch auf eine „ausreichende, zweckmäßige und wirtschaftliche medizinische Versorgung, die das Maß des Notwendigen nicht überschreitet“!
Im Klartext bedeutet dies, dass der Versicherte einer gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) keinen Anspruch auf eine allumfassende und optimale medizinische Versorgung hat.
Eine solche Versorgung unter dem Wirtschaftlichkeitsgebot ist selbstverständlich nicht minderwertig oder unzureichend, aber sie ist naturgemäß eingeschränkt.
Ein GKV-Patient hat aus diesen Gründen keinen Anspruch auf Übernahme der Kosten für bestimmte Leistungen, die nicht Gegenstand des Leistungskataloges der gesetzlichen Krankenversicherungen sind.
Es handelt sich dabei um Leistungen aus dem Bereich der Vorsorgemedizin, der alternativen medizinischen Methoden oder um Leistungen, die dem persönlichen Bereich entspringen.

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) als Vertretung der niedergelassenen Ärzte hat aus diesem Grunde zur Klarstellung des Grenzbereiches zwischen Leistungen der gesetzlichen Kassen und solchen, die nicht in diesem Bereich gehören, einen Katalog der „Individuellen Gesundheitsleistungen“ erarbeitet. Es handelt sich dabei um Leistungen, die Ihnen Ihre Ärztin oder Ihr Arzt zwar anbieten kann, die Sie aber privat bezahlen müssen.

Bei privatversicherten Patienten kommt es inzwischen auch häufiger dazu, dass nicht Alles erstattet wird. Sie müssen also eventuell damit rechnen, dass Sie einen Teil, oder auch die gesamte Rechnung selbst zahlen müssen.
Bitte erkundigen Sie sich in Ihrem individuellen Fall bei Ihrer Privatkasse bzw. der Beihilfe, um eine Ablehnung der Kostenerstattung zu vermeiden.

Beispiele für häufig vorkommende Leistungen, die Bestandteil dieses Kataloges sind, können Sie der folgenden Aufzählung entnehmen:

Gesundheitsvorsorgeuntersuchung vor Ablauf der gesetzlichen Frist von 2 Jahren
Sportmedizinische Untersuchungen z.B. für ein Fitness-Institut, einen Sportverein oder die
Tauchtauglichkeit
Impfungen für Reisen in tropische Gebiete gegen Erkrankungen, die im Inland nicht vorkommen
Untersuchungen und Bescheinigungen für die Schule oder den Kindergarten mit der Frage der Aufnahmetauglichkeit
Alternative Heilmethoden

Als Vertragsärztin kann ich Ihnen solche Leistungen anbieten, bin aber verpflichtet, sie privat in Rechnung zu stellen. Eine Erstattung dieser Kosten durch Ihre gesetzliche Krankenversicherung ist dabei ausgeschlossen !
Die Grundlage der Berechnungsmethode ist in solchen Fällen die amtliche Gebührenordnung GOÄ !
Wenn Sie nähere Informationen zu diesen privaten Zusatzleistungen haben möchten, bin ich gerne bereit, Ihnen weitere Auskünfte zu erteilen und auf Wunsch auch einen Kostenvoranschlag zu unterbreiten.

Dr. med. Cornelia Volk